Zurück

Bellago, Hünibach

Auf der Seematte in Hünibach, direkt an den Uferweg angrenzend, wurde ein grosszügiges, lichtdurchflutetes Neubauprojekt realisiert. Die Bauparzelle gehörte einst zum Schloss Chartreuse, das 1902 von der Baronin von Zedtwitz erstellt und bereits eine Generation später teilweise abgerissen wurde.

Bildquelle: smartenergylink.ch

Bildquelle: smartenergylink.ch

Bildquelle: smartenergylink.ch

Die nun entstandenen sechs Eigentumswohnungen mit Flächen von 150 bis 210 Quadratmetern werden hohen Ansprüchen gerecht.
Heizung und Warmwasseraufbereitung erfolgen über eine Grundwasser-Wärmepumpe mit Raumthermostat in allen Zimmern. Neben einer aktiven Komfortlüftung sorgt eine passive Kühlung über die Bodenheizungsrohre für ein angenehmes Raumklima. In der Einstellhalle stehen pro Wohnung je eine Ladestation für Elektroautos und E-Bikes zur Verfügung.
Alle Verbraucher im ganzen Haus werden mit Smartphone oder Tablet über ein intelligentes Smart-Home-System gesteuert. Die Zutrittskontrolle erfolgt biometrisch über Handvenenleser. 

Der Bau ermöglicht eine hohe energetische Unabhängigkeit. Überschüssiger Solarstrom von der grossen PV-Anlage auf dem Flachdach wird in einer Batterie gespeichert. Es wird ein Autarkiegrad von ca. 70% angestrebt. 

Auftraggeber / Referenz
Markus Stähli, Tel. +41 33 243 44 70

Architekt
Trachsel Zeltner Architekten AG, Thun

Bauherr
Markus Stähli

Projektstandort
Alpenstrasse 29, 3626 Hilterfingen

Planungsleistungen, Projektinformationen

Energiekonzept
HLKSE Phase 4.2


Fachplanung
HLKSE und GA Phase 4.31 – 4.53


Fachkoordination
HLKSE Phase 4.31 – 4.53


Planungszeit
2018 – 2019


Realisierungszeit
2019 – 2020


Baukosten BKP 23, 24, 25
1.1 MIO CHF


Haben Sie Fragen zum Projekt?

Gerne stehen wir Ihnen zur Verfügung – wir wollen Sie mit unser Planungsleistung begeistern.

Kontaktieren sie uns

Chris Wegmüller
Telefon +41 58 502 73 34
Kontakt per Mail

Share Site